More

    Sony enthüllt Vision-S-Konzept und behauptet, Teil der Elektroauto-Zukunft zu sein

    Das Elektronikunternehmen zeigte seine Kompetenz in Bezug auf 360-Grad-Audio-, Konnektivitäts- und Sensortechnologie im Auto mit einem überraschenden Prototyp eines Elektroautos.

    ByColin Beresford 7. Januar 2020

    Getty Images

    • Das überraschende Konzeptfahrzeug von Sony, der Vision-S, ist ein Elektrofahrzeug mit 33 Sensoren (Lidar, Radar und Kameras) sowie immersivem 360-Grad-Audio und einem Panoramabildschirm, der sich über das vordere Armaturenbrett erstreckt.
    • Es geht darum, die Fähigkeiten von Sony für die Unterhaltung im Auto und für Cloud-Technologien in einem Fahrzeug zu demonstrieren.
    • Sony machte keinen Vorschlag, dass das Auto in Produktion gehen würde.

    Sony’Der Auftritt auf der CES-Technologiemesse wurde mit Spannung erwartet, vor allem in der Hoffnung, dass die neue PlayStation 5-Spielekonsole vorgestellt wird – nicht, weil erwartet wurde, dass das Unternehmen ein Elektrofahrzeug von Sony zeigt. Niemand ahnte, dass sich der Hersteller im vergangenen Jahr auf der CES auf 8K-Fernseher und Audiotechnologie konzentrierte.

    Wie sich herausstellte, zeigte Sony nur ein Logo, um PlayStation 5 zu verärgern, aber der Vision-S, das elektrische Konzeptauto von Sony, wurde gegen Ende der Präsentation des Unternehmens auf die Bühne gebracht, was fast alle überraschte. Sony sagte, der Vision-S sei Teil einer neuen Initiative, um seine technologischen Fähigkeiten und Fähigkeiten im Bereich Mobilität zu demonstrieren. Das Unternehmen machte keinen Vorschlag, dass das Auto für die Produktion bestimmt war.

    Das Allradkonzept basiert auf einer neu entwickelten EV-Plattform, die laut Sony an die Karosserietypen Coupé, Limousine und SUV angepasst werden kann. Es wird von einem Dual-Motor-System angetrieben und wiegt 5180 Pfund. Die Angaben von Sony gehen von einer Zeit von 4,8 Sekunden zwischen 0 und 60 Meilen pro Stunde und einer Höchstgeschwindigkeit von 149 Meilen pro Stunde aus. Das Unternehmen hat keine Details zur Akkukapazität oder -reichweite angegeben.

    Lesen Sie auch  Der neue Polestar 2 EV von Volvo kommt dieses Jahr mit 400 PS und 300 Meilen Reichweite

    „Dieser Prototyp verkörpert unseren Beitrag zur Zukunft der Mobilität und enthält eine Vielzahl von Sonys Technologien“, sagte Kenichiro Yoshida, CEO von Sony, bei der Enthüllung. Das Auto verfügt über einen Panoramabildschirm, der sich über die gesamte Länge des Armaturenbretts erstreckt und Instrumententafel und Mittelbildschirm zu einem zusammenhängenden Bildschirm zusammenfügt. Auf der Rückseite der vorderen Kopfstützen befinden sich außerdem nach hinten gerichtete Bildschirme.

    Yoshida sagte, dass das Projekt Beiträge von anderen Unternehmen wie BlackBerry und Magna beinhaltete. Das Design ist nicht wegweisend; Tatsächlich weist es Ähnlichkeiten mit anderen Elektrofahrzeugen auf. Bemerkenswerterweise ähneln die Scheinwerfer und Teile der Frontpartie dem Porsche Taycan, und die große Windschutzscheibe und das eckige Heck erinnern an das Tesla Model 3.

    Das Konzept von Sony besteht darin, zu zeigen, was innerhalb und außerhalb eines Autos alles möglich ist. Es gibt also 33 Sensoren, darunter Radar, Lidar und Kameras. Das Auto integriert auch die beeindruckende 360-Grad-Audiotechnologie von Sony, 360 Reality Audio, mit Lautsprechern in jedem Sitz. Sony baute auch die Fähigkeit für kontinuierliche drahtlose Updates in das Auto ein.

    Anzeige – Lesen Sie weiter unten

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is