More

    Tesla fügt den Spurhalte-Assistenten durch ein Software-Update hinzu

    • Tesla kündigte ein kabelloses Update für das Modell 3 an, das die Limousine mit einem Spurhalte-Assistenten ausstatten wird.
    • Die Software-Updates wurden ab dem 2. Mai für Kunden berechtigter Fahrzeuge bereitgestellt.
    • Besitzer von Fahrzeugen der Modelle S und X, die nach Oktober 2016 gebaut wurden, erhalten die Updates später.

    Tesla hat angekündigt, dass Besitzer von Fahrzeugen der Modelle 3, S und X, die nach Oktober 2016 gebaut wurden, eine neue Fahrerassistenzfunktion für die Spurhaltung erhalten. Das System wird nun auch bei allen neuen Tesla-Modellen Standard sein. Die Funktion wird aktiviert, wenn der Fahrer den halbautonomen Autopilot-Fahrmodus des Fahrzeugs nicht aktiviert hat und versucht, das Auto auf der vorgesehenen Fahrspur zu halten.

    Wenn das System aktiviert ist, verfolgen die Kameras, Ultraschallsensoren und der Radarsensor des Fahrzeugs die Fahrspurmarkierungen und andere Fahrzeuge und helfen dem Fahrer, einen gleichmäßigen Weg nach vorne zu halten, indem das aktive Lenksystem des Fahrzeugs verwendet wird, um den Kurs beizubehalten. Darüber hinaus greift das System ein, wenn es feststellt, dass das Auto die Straße zu verlassen droht oder die Fahrspur verlässt, was zu einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug führen kann.

    AutoRead

    Das System verwendet nicht nur die Aktivlenkung, um das Auto auf der Spur zu halten, sondern alarmiert den Fahrer auch über eine Erinnerung und kann erkennen, ob die Hände des Fahrers am Lenkrad sind. Ist dies nicht der Fall, verlangsamt sich das Fahrzeug mit der Zeit auf 25 km / h unter das Tempolimit oder unter die eingestellte Geschwindigkeit des Tempomats und aktiviert die Warnblinkanlage. Das System kann auf Wunsch des Fahrers deaktiviert werden, arbeitet jedoch bei Geschwindigkeiten zwischen 40 km / h und wird für Spurwechsel deaktiviert, solange der Fahrer seinen Blinker verwendet.

    Lesen Sie auch  2021 Dodge Durango SRT Hellcat kostet bis zu 2,5 Base Durangos und ist immer noch ausverkauft

    Besitzer von Modell 3 werden die ersten sein, die die drahtlosen Updates erhalten, von denen das Unternehmen sagt, dass sie bereits begonnen haben. Schließlich wird das System in allen Tesla-Modellen – einschließlich des Modells S und des Modells X – aktiviert, die nach Oktober 2016 gebaut wurden. In derselben Pressemitteilung gab das Unternehmen auch bekannt, dass seine Berichte belegen, dass Fahrer den halbautonomen Autopilot-Fahrmodus verwenden. verzeichnen weniger Unfälle pro Meile als diejenigen, die ohne sie fahren. “

    Rüste dich für einen unvergesslichen vierten Juli aus

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is