More

    Top Gear ist zurück für Staffel 26, und hier ist, wie Sie es sehen können

    • Matt LeBlanc, Chris Harris und Rory Reid werden die 26. Staffel der Langstrecken-Automesse ausrichten Top Gear auf der BBC Ab diesem Sonntag.
    • US-amerikanische Zuschauer können die Show in Kürze gegen eine Gebühr bei iTunes, Google Play und Hulu finden.
    • Der BBC America Kabelkanal wird es ab dem 25. April haben.

    Was auch immer Sie von den vielen und vielfältigen Persönlichkeiten halten, die mit den BBCs zu tun haben Top Gear Programm über seine lange Geschichte kann niemand leugnen, dass es immer viele sehenswerte Autos gibt. Und die Saga geht am 17. Februar mit dem Beginn einer aufregend aussehenden Staffel 26 von weiter Top Gear. US-amerikanische Zuschauer können es sich auf iTunes- oder Google Play-Basis oder über ihr Streaming-Abonnement für Hulu ansehen, obwohl das genaue Erscheinungsdatum noch nicht bekannt ist. (Wir werden diese Geschichte aktualisieren, wenn es soweit ist.) Diejenigen, die sie als Teil ihrer Kabelfernsehabonnements sehen möchten, können sich am 25. April bei BBC America anmelden.

    Die jetzige Top Gear Die Ära begann natürlich, als Jeremy Clarkson und die BBC sich im März 2015 nach ihrer 22. Staffel trennten und die Gastgeber Richard Hammond und James May mit ihm gingen, um eine Show bei Amazon Prime zu machen. Die Zukunft der beliebten Motorshow der BBC, die jetzt ohne die Hosts vorwärts fährt, die sie gebaut haben, war bestenfalls ungewiss.

    In seiner 23. Saison kehrte Top Gear mit nicht drei, sondern sechs neuen Gastgebern zurück. Die britische Radio- und Fernsehpersönlichkeit Chris Evans führte das Team an der Seite Freunde Star und seriöser Auto-Typ Matt LeBlanc. Die Ergebnisse waren weniger als inspirierend und Evans – und folglich Top Gear– war eine kritische Katastrophe. Mit wenig oder gar keiner Chemie zwischen den Gastgebern war es einfach kein Spaß, das zu beobachten. Kurz nach der Ausstrahlung des Saisonfinales gab Evans seinen Rücktritt bekannt.

    Lesen Sie auch  Pontiac Grand Prix GXP

    Was Evans jedoch zurückließ, war ein felsenfester Kern von Gastgebern. LeBlanc war in seiner ersten Saison ein herausragender Spieler, und die Newcomer Rory Reid und der spektakuläre Chris Harris komplettierten das Trio der Gastgeber mit gelegentlichen Auftritten von Sabine Schmitz und Eddie Jordan. Was folgte, waren zwei exzellente inhaltliche Staffeln, und mit dem Betrachter, der nicht von gestelztem Dialogaustausch und ungeschicktem Geplänkel abgelenkt wurde, ist die Show zu dem zurückgekehrt, was sie immer war: eine Feier der Autos.

    JETZT EINKAUFEN

    Ein Trailer zur ersten Folge gibt uns einen Einblick in die angekündigte Staffel mit fünf Folgen. Zu den Highlights zählen Chris Harris, der auf einer nassen Rennstrecke die Kontrolle über einen Porsche 911 GT2 RS verliert, und Matt LeBlanc in einem fliegenden, eichhörnchenartigen Wingsuit. Was jedoch am meisten auffällt, sind die Vergleichstests, die sie auf Lager haben.

    Der Trailer zeigt einen Kampf der modernen Supersportwagen mit Fließheck, bei dem der Porsche Panamera Sport Turismo auf einer Landebahn am Wasser gegen den sensationellen Ferrari GTC4 Lusso antritt. Wir sehen auch einen Streit der Tuk-Tuks in Sri Lanka, ein Trio von kleinen Offroadern, die im Schlamm herumspielen, und ein Paar Bentleys: den neuen Continental GT, der sich eine Strecke mit dem scheinbar Bentley Speed ​​8 teilt das gewann die 24 Stunden von Le Mans im Jahr 2003.

    Staffel 26 könnte ein Höhepunkt für sein Top Gear in der Post-Clarkson-Ära. Dies ist die letzte Staffel von LeBlanc – zwei neue Moderatoren haben sich bereits für das nächste Jahr angemeldet – obwohl wir der Überzeugung sind, dass Chris Harris die Show am Leben erhalten kann. Was auch immer in der Zukunft für diese langjährige Show liegen mag, diese Saison wird lustig.

    Lesen Sie auch  McLaren plant einen Allrad-Hybrid, der in 2,3 Sekunden 60 MPH erreichen kann

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is