More

    Unser 2019 Tesla Model 3 Long Range lehnt die Automobilnormen ab

    Einführung

    Eines der interessantesten Dinge an Model 3 und Teslas im Allgemeinen ist, wie sehr es von den Normen von Autodom abweicht. Im Gegensatz zu anderen Autoherstellern, die häufig sehr ähnliche Einträge erstellen, indem sie Merkmale und Ausstattung im Vergleich zur Konkurrenz sorgfältig nachverfolgen und abgleichen, ist es erfrischend – und manchmal ärgerlich -, wie Tesla einfach sein eigenes Ding macht.

    Da wir eine 64.000 Kilometer lange Testversion eines 2019er Modells 3 Long Range, unseres zweiten Langzeit-Tesla nach einem 2015er Modell S P85D, in Angriff nehmen, ist es unmöglich, die enormen Unterschiede dieses Elektrofahrzeugs im Vergleich zu anderen Luxus-Kompaktlimousinen zu bemerken existieren zu einer ähnlichen Größe und Preis. Hier gibt es weder Apple CarPlay noch Android Auto, obwohl das Feature unter den Luxuslimousinen fast allgegenwärtig geworden ist, noch eine Anzeige mit Anzeige-Clustern vor dem Fahrer. Es gibt jedoch eine Menge beeindruckender Tricks im Ärmel des Modells 3, um Menschen zu überzeugen, die zum ersten Mal mit einem Tesla in Kontakt kommen, wie den Emissions-Testmodus mit sechs verschiedenen Optionen für Furzgeräusche und den Hundemodus, um unsere pelzigen Freunde zu halten gemütlich. Die Funktion „Telefon als Schlüssel“ funktioniert im Gegensatz zu neueren Versuchen traditioneller Autohersteller wie Hyundai, ein Telefon aus der Tasche zu ziehen und es an den Türgriff zu halten, völlig reibungslos. Darüber hinaus gibt es die sehr leistungsfähige Reihe von Autopilot-Fahrerassistenzfunktionen, die mittlerweile zur Standardausstattung gehören und in der Regel beeindruckend zur Reduzierung des Lenk-, Brems- und Beschleunigungsaufwands des Fahrers beitragen.

    AutoRead

    Schnell und angenehm

    Besonders von vorne betrachtet würden wir das Modell 3 nicht als attraktiv bezeichnen, aber die niedrige Motorhaube und die große Glasfläche sorgen für einen weiten Blick nach vorne. Und das ist einer der vielen positiven Kommentare zum Fahren des Modells 3; Es ist extrem schnell, mit direkter Lenkung und sogar der Bereitschaft unseres Allradmodells, sich unter Kraft zu drehen. Wir sind begeistert von seiner sofortigen Reaktion und seiner kraftvollen Beschleunigung. Mit einer Geschwindigkeit von 4,1 Sekunden auf 100 km / h ist dieser neueste 3er 0,9 Sekunden schneller als der von uns getestete Modell 3 Long Range, der nur über einen Heckmotor verfügt und nur 0,3 Sekunden langsamer ist das Tempo des schnellen BMW M340i. Darüber hinaus zeichnet sich die Leistung des Tesla durch seine Schnelligkeit aus, die sich in unserem Roll-Start-Test mit einer Geschwindigkeit von 5 bis 60 Meilen pro Stunde zeigt. Das Modell 3 schafft es in 4,2 Sekunden, wohingegen die heutigen hoch aufgeladenen Gasmotoren häufig eine signifikante Lücke zwischen ihren Standstart- und Rollstart-Messwerten aufweisen (der Unterschied beim M340i beträgt beispielsweise 0,9 Sekunden)..

    Lesen Sie auch  2020 Audi S8 ist nicht für Chauffeure gedacht

    Das Modell 3 kann sich in anderen Bereichen weniger gut behaupten als die üblichen Luxusmodelle – BMW 3er, Audi A4, Mercedes C-Klasse – mit plastischem Sitzmaterial, festen und schmalen Kopfstützen und ultraschnellem, kartonartigem Bezug für den Großen Abfalleimer unter dem Kofferraumboden werden dem Luxuspreis nicht gerecht. Das Model 3 ist auch nicht so leise unterwegs wie die traditionellen Spieler. Es gibt eine Menge Windgeräusche bei 70 Meilen pro Stunde und bei 70 Dezibel misst es ein bis zwei Dezibel, die bei dieser Geschwindigkeit lauter sind als die Segmentnormen. Und das schließt nicht die Art und Weise ein, wie er laut über seitliche Straßennähte klappert, was teilweise auf den hohen Reifendruck von 42 psi zurückzuführen ist, mit dem das 4038-Pfund-Leergewicht des Modells 3 (141 Pfund schwerer als das Modell mit Heckantrieb) bewältigt werden kann 3 haben wir 2018 getestet) und die Reichweite erhöht.

    AutoRead

    Zu den häufig diskutierten Problemen bei den frühen Modellen 3 zählten Blechlücken und die allgemeine Verarbeitungsqualität. In diesem Bereich ist dieses neueste Auto weitaus besser als unser früheres Beispiel. Die Motorhaube war bei unserer Ankunft jedoch nicht ganz waagerecht, daher haben wir die Ösen der Motorhaube entsprechend angepasst. Wir bemerken bereits ein Quietschen und Rasseln von der Instrumententafel, insbesondere bei kaltem Wetter, das in unserem Hauptquartier in Michigan niedergegangen ist.

    Mehr zum Modell 3Wir haben unseren Tesla Model 3 Furz im Emissionsmodus hergestelltSo funktioniert der Hundemodus von TeslaTesla Smart Summon-Funktion sieht rücksichtslos aus

    Datenverfolgung

    Wir verwenden Drittanbieter-Software namens TeslaFi, um eine erstaunliche Menge von Daten, die von unserem Auto übertragen werden, zu korrigieren, einschließlich des Aufenthaltsorts, der Laufleistung, der Lade- und Ladeeffizienz, der Temperaturen außerhalb und innerhalb des Fahrzeugs und der Verwendung der Klimaanlage. In den ersten zwei Monaten haben wir 85,5 Stunden am Steuer unseres Modells 3 über 280 Antriebe und insgesamt 3867 Meilen verbracht. Zum Teil aufgrund einer durchschnittlichen Außentemperatur von 43 Grad haben wir jedoch fast 50 Prozent mehr Nennreichweite als tatsächlich gefahrene Kilometer genutzt. Das hat zu Beschwerden geführt, dass die Anzeige des Hauptbereichs nicht nach unten korrigiert wird, wenn der Akku schneller als in der EPA-Bewertung angegeben verbraucht wird. Auf dem Bildschirm Energie wird jedoch ein laufender Durchschnittswert angezeigt, der auf den letzten Fahrten basiert. Wir haben auch festgestellt, dass der Ladezustand des Akkus um etwa 5 Prozent sinken kann, wenn das Modell 3 über Nacht bei 40-Grad-Temperaturen im Freien steht, ohne eingesteckt zu sein.

    Lesen Sie auch  1966 Chevrolet Corvette Stingray 427

    AutoRead

    Die einzigen Optionen für unser Testauto sind der 1000-Dollar-Mitternachtssilber-Metallic-Lack und die 6000-Dollar-Selbstfahrfähigkeit, die unseren Gesamtpreis für Aufkleber auf 57.690 US-Dollar bringen. Während die letztgenannte Funktion – derzeit zu einem Preis von 7000 US-Dollar erhältlich – irgendwann in der Zukunft verspricht, ihren Namen tatsächlich zu erfüllen, ermöglicht sie fortschrittliche Autopilot-Bewegungen wie Smart Summon, bei denen das Modell 3 selbst zum Standort des Smartphones des Besitzers fährt ein Parkplatz und automatische Spurwechsel bei langsamerem Verkehr auf der Autobahn. Unser Auto hat die Basis 18-Zoll-Räder mit Ganzjahresreifen und die Aero-Radkappen. In naher Zukunft werden wir testen, wie viel rutschiger diese Abdeckungen durch die vorbeiziehende Luft sind als die besser aussehenden Aluminiumräder, die sich darunter verstecken.

    Was zu einem Markenzeichen von Tesla geworden ist, sind ständige Upgrades. In den zwei Monaten, in denen wir unser Auto hatten, haben wir die Software Version 10 heruntergeladen, die Smart Summon und das integrierte Streaming von Netflix, YouTube, Hulu und Spotify hinzugefügt hat. Kürzlich haben wir auf 10.1 aktualisiert, was eine Leistungssteigerung von 5 Prozent verspricht. Wir werden zur Teststrecke zurückkehren, um zu sehen, um wie viel sich die ohnehin schon sehr schnellen Beschleunigungswerte verbessern. Zweifellos wird es viel zu besprechen geben.

    AutoRead

    Monate in der Flotte: 2 Monate Aktuelle Laufleistung: 3867 MeilenDurchschnittliche Kraftstoffeinsparung: 84 MPGeBatteriekapazität: 80,5 kWh Beobachteter Kraftstoffbereich: 278 MeilenBedienung: $ 0 Normale Abnutzung: $ 0 Reparatur: $ 0Schaden und Zerstörung: $ 0

    Spezifikationen

    Spezifikationen

    2019 Tesla Model 3 Long Range

    FAHRZEUGTYPFront- und Mittelmotor, Allradantrieb, 5-Personen, 4-türige Limousine

    PREIS WIE GEPRÜFT57.690 USD (Grundpreis: 49.690 USD)

    MOTORENTYPVorne: Induktions-Wechselstrommotor, 184 PS, 177 lb-ft; Hinten: Permanentmagnet-Synchron-Wechselstrommotor, 241 PS, 298 lb-ft; 80,5 kWh Lithium-Ionen-Akku

    Lesen Sie auch  2020 Toyota Avalon TRD Ist ein Avalon in einem Velour-Trainingsanzug

    GETRIEBE1-Gang-Direktantrieb

    CHASSISFederung (F / R): Multilink / MultilinkBremsen (F / R): 12,6-Zoll-Belüftungsscheibe / 13,2-Zoll-BelüftungsscheibeReifen: Michelin Primacy MXM4, 235 / 45R-18 98W M + S T0

    MASSERadstand: 113,2 inLänge: 184,8 inBreite: 72,8 inHöhe: 56,8 inPassagiervolumen: 97 cu ftKofferraumvolumen: 15 cu ft Leergewicht: 4038 lb

    CD TESTERGEBNISSE: NEURollout, 1 Fuß: 0,3 Sek. 60 Sek. 4,1 Sek. 100 Sek. 9,7 Sek. 130 Sek. 18,1 Sek. Rollstart, 5–60 Sek. 4,2 Sek. Zahnrad, 30–50 Sek. 1,6 Sek. Zahnrad, 50–70 Sek. 2,1 Sek¼-Meilen: 12,6 Sek. bei 112 Meilen pro Stunde Höchstgeschwindigkeit (Begrenzung des Drehzahlreglers): 145 Meilen pro Stunde Bremsen, 70–0 Meilen pro Stunde: 172 Fuß Straßenbelag, 300 Fuß Durchmesser: 0,87 g

    CDKRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 84 MPGe

    EPA KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTKombiniert / Stadt / Autobahn: 116/120/112 MPGeRange: 310 Meilen

    GARANTIE4 Jahre / 50.000 Meilen von Stoßstange zu Stoßstange; 8 Jahre / 120.000 Meilen Antriebsstrang (einschließlich Batterie); 12 Jahre / unbegrenzte Meilen Korrosionsschutz; 4 Jahre / 50.000 Meilen Pannenhilfe

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is