More

    Unser Volkswagen Atlas aus dem Jahr 2019 legt mit gemischten Segnungen 10.000 Meilen zurück

    10.000-Meilen-Update

    Mit einer Laufzeit von sechs Monaten und knapp 19.000 Kilometern zeigt unser langfristiger Volkswagen Atlas von 2019 sein wahres Gesicht. Es ist ein Favorit für den Transport großer Mengen von Menschen und Dingen. Es wurde als Wochenendreisefahrzeug nach Nord-Michigan sowie in einige benachbarte Bundesstaaten eingesetzt, und die Mitarbeiter haben begonnen, sich mit einigen kritischen Beobachtungen und informierten Meinungen auseinanderzusetzen.

    Die meisten sind sich einig, dass trotz der logischen Gestaltung des Innenraums und der intuitiven Anordnung der Bedienelemente die Qualität und Haptik der Kunststoffe angesichts des getesteten Preises unseres V6 SEL 4MOTION-Modells von fast 50.000 US-Dollar ein wenig unangemessen sind. Während der 3,6-Liter-V6 mit 276 PS nicht der bulligste Motor in diesem Segment ist, merkte Online-Redakteur Joey Capparella an, dass er in dieser Anwendung seltsam gut und beinahe unruhig klingt. Der leitende Redakteur Mike Sutton kommentierte auch den Antriebsstrang und bemerkte: „Die aggressive Gasannahme kann eine Abkürzung des einfachen niedrigen Drehmoments nicht verbergen.“ Andere Fahrer stellten fest, dass der Motor, der bei 2750 U / min für 266 lb-ft ausgelegt ist, sich in den Straßenverkehr einfügt und Überholmanöver vergleichsweise stressfrei durchführt.

    AutoRead

    Aber es war der Leiter des Fahrzeugtests, der Dave VanderWerps sechs Passagiere, 2034 Meilen Spring-Break-Familienabenteuer von Ann Arbor, Michigan, nach Hilton Head, South Carolina, und zurück, der die Fähigkeiten des Atlas wirklich auf die Probe stellte. VanderWerp war stets der aufmerksame Techniker und sparte keine Tinte bei der Aufzeichnung seiner Ergebnisse. „Die Sitze in der ersten Reihe gehören zu den bequemsten auf langen Strecken, die ich je erlebt habe.“ Dazu fügte er hinzu: „Die zweite Reihe ist massiv (es gibt viel mehr Platz als für meinen 6-Fuß-, 5-Zoll-Rahmen benötigt wird), und die dritte Reihe ist auch in der Nähe von erwachsenenfreundlich. Wichtig ist, dass der Platz hinter der dritten Reihe ist genau dort oben mit dem größten in dieser Klasse. “ Obwohl dies beeindruckend ist, weist VanderWerp darauf hin, dass der Atlas kein Minivan ist und ein an der Anhängerkupplung montierter Gepäckträger erforderlich war, um den Rest des Eigentums seiner Familie zu transportieren.

    VanderWerp bemerkte auch, dass der Atlas mit seiner Fülle an Personen und Ausrüstung die aggressive Gasannahme und die bekannte Tendenz des Getriebes, frühzeitig hochzuschalten, angeblich um den Kraftstoffverbrauch zu senken, noch deutlicher ausfiel. Versuch und Irrtum zeigen, dass die Auswahl des VW Sport-Fahrmodus und das Mattieren des Gashebels dazu beitragen, das Frühschaltsyndrom etwas zu lindern, aber auch dann können sowohl das Hochschalten als auch das Herunterschalten nicht verfeinert werden. Die Fahreigenschaften des Atlas, die zuvor von anderen Redakteuren für seine einzigartige Fähigkeit, bei hohen Geschwindigkeiten von hart in der Stadt zu weich und matschig zu wechseln, hervorgehoben wurden, schienen sich auch bei hohen Lasten zu verstärken. Die Griffe und Kurven des Atlas sind jedoch weitaus besser als die seiner großen 20-Zoll-Räder und der Reifen 255 / 50R-20 Continental CrossContact LX Sport, sodass er sich weniger massiv anfühlt, als es das Profil vermuten lässt.

    Lesen Sie auch  Der 2019 Mazda 3 zeigt eine Porsche-artige Besessenheit mit den Details

    AutoRead

    Die Autobahnreichweite des Atlas oder das Fehlen derselben erwies sich jedoch als geringfügige Störung. Obwohl er ausschließlich auf der Autobahn unterwegs war, stellte der VanderWerp-Clan fest, dass der VW routinemäßig betankt werden musste, lange bevor die Passagiere eine Pause zum Essen oder zur Toilette benötigten. Bislang hat der Atlas einen Durchschnittswert von 19 mpg zurückgegeben, der sich unter Berücksichtigung des 18,6-Gallonen-Kraftstofftanks auf ungefähr 350 Meilen zwischen den Betankungen beläuft. VanderWerp sammelte während der Exkursion seiner Familie auch eine Untergruppe spezieller Kraftstoffsparzahlen, darunter 23 mpg für eine Strecke von 376 Meilen auf der Autobahn. Der Bordcomputer des Atlas über dieselbe Strecke zeigte 22 mpg an.

    Während die ersten Meilen des Atlas bei uns ohne außerplanmäßige Händlerbesuche verstrichen sind, hat uns der erste geplante Stopp des VW bei 10.090 Meilen 272,41 US-Dollar für einen Ölwechsel, eine Reifendrehung und eine Inspektion erspart. Da die Sommerreisesaison noch lange nicht vorbei ist, wird der geräumige Atlas unter genauer Beobachtung sicherlich noch einige weitere Fernwanderungen unternehmen.

    Monate in der Flotte: 5 Monate Aktuelle Laufleistung: 11.754 MeilenDurchschnittlicher Kraftstoffverbrauch: 19 mpgKraftstofftank größe: 18,6 gal Beobachteter Kraftstoffbereich: 350 MeilenBedienung: 272,41 US-Dollar Normale Abnutzung: $ 0 Reparatur: $ 0Schaden und Zerstörung: $ 0

    Einführung

    AutoRead

    Stellen Sie sich den Volkswagen Atlas als einen rollenden Akt der deutsch-amerikanischen Diplomatie vor. Als echter dreireihiger Mittelklasse-Crossover ist er der erste von Anfang an konfigurierte Volkswagen SUV, der die Amerikaner und deren übergroßen Appetit auf alles anspricht. Der für das Modelljahr 2018 vorgestellte Atlas wird in Chattanooga, Tennessee, zusammengebaut, was zu seiner interkulturellen Identität beiträgt. Um zu sehen, wie gut es unter dem unnachgiebigen Gewicht des Alltagsdienstes aushält, haben wir einen Volkswagen Atlas V6 SEL von 2019 mit dem Allradantrieb 4Motion von VW und dem Premium-Paket im Wert von 5200 US-Dollar für eine Langzeitbewertung von 65.000 Kilometern gesammelt.

    Der Atlas startet mit einem konkurrenzfähigen Preis von 31.890 US-Dollar mit Frontantrieb, aber unser Spitzenmodell erzielt einen Preis von 49.390 US-Dollar. Der Vorteil ist, dass diese Summe eine vollständige Ausstattung umfasst, darunter unter anderem die Pacific Blue-Metallic-Lackierung unseres Beispiels, eine Lederausstattung sowie die neuesten Infotainment- und Konnektivitätsfunktionen von VW. Weitere Extras, die wir weitergaben, waren Kapitänsstühle in der zweiten Reihe (695 US-Dollar), ein rahmenloser, automatisch abblendbarer Rückspiegel (235 US-Dollar) sowie einige zusätzliche Innen- und Außenoptionen wie Fußmatten, Dachträgerzubehör und seitliche Stufen. Unser Testwagen ist mit 20-Zoll-Sechsspeichen-Leichtmetallrädern ausgestattet, die mit Ganzjahresreifen des Typs 255 / 50R-20 von Continental Cross Contact LX Sport umwickelt sind. Für einen Aufpreis von 700 US-Dollar sind 21-Zoll-Modelle erhältlich.

    Lesen Sie auch  2020 Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid ist groß und verantwortlich

    AutoRead

    Erste Ergebnisse

    Obwohl wir das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und die flotten Bewegungen eines Frontantriebs von 2018-Atlas mit einem turbogeladenen 2,0-Liter-Reihenvierer genossen, den wir zuvor getestet haben, empfanden wir den 3,6-Liter-Saugmotor mit Allradantrieb war mehr im Einklang mit unserer Mission. Der V-6 mit einer Leistung von 276 PS und einem Drehmoment von 266 lb-ft überträgt seine Leistung über ein Achtgang-Automatikgetriebe, während eine elektronisch gesteuerte Kupplung das Drehmoment auf die Hinterräder überträgt, wenn das System vorne einen Schlupf erkennt . Nach einer kurzen Einlaufzeit startete der Atlas einen Lauf von 8,0 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde und einen Viertelmeilen-Durchlauf von 16,1 Sekunden bei 90 Meilen pro Stunde. Es ist erwähnenswert, dass unser Langzeitfahrzeug dem oben genannten 2.0T-Modell um 0,8 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde und 0,5 Sekunden im Quartal hinterhereilt, was vor allem dem 491-Pfund-Gewichtsvorteil der 2.0-Liter-Version zu verdanken ist.

    Unser V-6-Modell hat eine EPA-Bewertung von 17 mpg in der Stadt und 23 mpg auf der Autobahn. Soweit wir’Über die ersten 2756 Meilen des VW stimmten wir mit der Stadtschätzung der EPA überein, was bedeutet, dass der Atlas häufig Schwierigkeiten hat, mit einer Füllung seines 18,6-Gallonen-Kraftstofftanks mehr als 300 Meilen zu erreichen. Etwas eindrucksvoller ist jedoch die beachtliche Straßenhaftung des 4759-Pfund-Atlas, die es ihm ermöglichte, bei einer Geschwindigkeit von 110 km / h anzuhalten und das Bremsklotz mit soliden 0,88 g zu umkreisen.

    AutoRead

    Die kastenförmige Form des Atlas mag ohne abenteuerliches Design auskommen, zahlt sich jedoch im Hinblick auf den Innenraum aus, insbesondere in der erwachsenenfreundlichen dritten Reihe. Wenige Tage nach seiner Ankunft wurde der große VW zum bevorzugten Fahrzeug für Einsätze im Büro und Wochenendausflüge. Das heißt, es ist nur zwei Mal von zu Hause abgekommen: ein Wochenendausflug nach Toronto und eine Wanderung nach New York. Bisher herrscht allgemeiner Konsens darüber, dass das Fahrzeug kleiner fährt, als es vermuten lässt, und dass der Kunststoff im Innenraum sowie die Passform und das Finish möglicherweise nicht dem Standard einiger Volkswagen-Produkte entsprechen, deren Abstammung ein bisschen mehr germanische Zucht aufweist.

    Abschleppversuche

    Das Ziehen eines Anhängers ist für die meisten Pickups und SUVs unserer Langzeitflotte eine außerschulische Tätigkeit, und wir waren erfreut festzustellen, dass der Atlas mit V-6-Antrieb eine Zugkraft von 5000 Pfund von seiner Standard-Anhängerkupplung (2,0 kg) hat. Liter-Modelle sind für das Abschleppen von nur 2000 Pfund ausgelegt. Wir waren jedoch etwas amüsiert, als wir feststellten, dass der Atlas trotz der werksseitigen Verkabelung für das Abschleppen keinen Anschluss für die Fahrzeugverkabelung mit einem Standardstecker für die Anhängerverkabelung hatte. Ein kurzer Ausflug zum Händler brachte uns die Teile für 54 Dollar. Der Händler bot an, es gegen eine Gebühr zu installieren, aber es dauerte nur fünf Minuten und ein Torx-Bit-Schraubendreher, um es wieder zu installieren CD HQ. So sortiert lässt es nicht lange auf sich warten, bis der Atlas unser übliches Sortiment an kleinen bis mittelgroßen Anhängern zupft.

    Lesen Sie auch  Der 1995 überarbeitete Porsche 911 von Gunther Werks verhält sich wie ein moderner 911

    AutoRead

    Einige Kritiken sind bereits während der vermuteten Flitterwochen im Logbuch des VW aufgetaucht. Testredakteur Josh Jacquot bemerkte, dass das Dimmen der Lichter auf der Instrumententafel und dem Mittelstapel ein Eintauchen in das Infotainment-Menü erfordert – was VW frustrierenderweise nur zulässt, wenn das Fahrzeug nicht in Bewegung ist. Jacquot rief auch das Motor-Stopp-Start-System auf, mit dem der Motor bei jedem Einparken automatisch abgestellt wird, um ihn beim Antippen der Taste zum Deaktivieren der Funktion neu zu starten. Mit dem bevorstehenden Frühling wird der Atlas mit Sicherheit jede Menge zusätzlicher Beobachtungen und Meilen sammeln, während unsere Mitarbeiter ihn und sein geräumiges Interieur für die meisten amerikanischen Zeitvertreibe, den Roadtrip, in Anspruch nehmen.

    Monate in der Flotte: 2 Monate Aktuelle Laufleistung: 2756 MeilenDurchschnittliche Kraftstoffeinsparung: 17 mpgKraftstofftank größe: 18,6 gal Beobachteter Kraftstoffbereich: 310 MeilenBedienung: $ 0 Normale Abnutzung: $ 0 Reparatur: $ 0Schaden und Zerstörung: $ 0

    Spezifikationen

    SPEZIFIKATIONEN

    2019 Volkswagen Atlas V6 SEL 4Motion

    FAHRZEUGTYPFrontmotor, Allradantrieb, 7-Passagier, 4-Türer

    PREIS WIE GEPRÜFT49.390 USD (Grundpreis: 44.190 USD)

    MOTORTYPDOHC 24-Ventil V-6, Eisenblock und Aluminiumkopf, Direkteinspritzung

    Verschiebung220 cu in, 3597 ccLeistung276 PS bei 6200 U / minDrehmoment266 lb-ft bei 2750 U / min

    GETRIEBE8-Gang-Automatik mit manuellem Schaltmodus

    CHASSISFederung (F / R): Streben / Mehrlenkerbremsen (F / R): 13,2-Zoll-Belüftungsscheibe / 12,2-Zoll-Scheibe Reifen: Continental CrossContact LX Sport, 255 / 50R-20 105T M + S

    MASSERadstand: 117,3 inLänge: 198,3 inBreite: 78,3 inHöhe: 70,0 inPassagiervolumen: 153 KubikfußFrachtvolumen: 21 Kubikfuß Leergewicht: 4759 Pfund

    LEISTUNG (NEU)Null bis 60 Meilen pro Stunde: 8,0 Sek.Null bis 100 Meilen pro Stunde: 20,2 Sek.Null bis 110 Meilen pro Stunde: 25,5 Sek.Rollstart, 5–60 Meilen pro Stunde: 8,6 Sek.Gang, 30–50 Meilen pro Stunde: 4,1 Sek.Gang, 50–70 Meilen pro Stunde: 5,3 Sek.Standing ¼-Meile: 16,1 Sek. bei 90 Meilen pro Stunde Höchstgeschwindigkeit (Begrenzung des Drehzahlreglers): 116 Meilen pro Stunde Bremsen, 70–0 Meilen pro Stunde: 165 Fuß Straßenbelag, 300 Fuß Durchmesser Gleitpad *: 0,88 g * Stabilitätskontrolle gesperrt

    CDKRAFTSTOFFWIRTSCHAFTBeobachtet: 19 mpg Ungeplante Ölzugaben: 0 qt

    EPA KRAFTSTOFFWIRTSCHAFTKombiniert / Stadt / Autobahn: 19/17/23 mpg

    GARANTIE6 Jahre / 72.000 Meilen Stoßstange an Stoßstange6 Jahre / 72.000 Meilen Antriebsstrang7 Jahre / 100.000 Meilen Korrosionsschutz3 Jahre / 36.000 Meilen Pannenhilfe

    TESTBLATT HERUNTERLADEN

    Vollständiges Spezifikationsfenster anzeigenVollständiges Spezifikationsfenster schließen

    Related articles

    Ford Mustang

    Cadillac SRX Sport

    BMW X5 4.8is